Sie sind hier: Startseite » AACZ

Akademischer Alpen-Club Zürich

Erbauer und Besitzer der Windgällenhütte ist der Akademische Alpen-Club Zürich, kurz AACZ. Die Windgällenhütte ist also keine SAC-Hütte. SAC-Mitglieder können bei uns trotzdem von den vergünstigten Übernachtungstaxen profitieren (Gegenrechtsvertrag).

Der AACZ ist ein Verein von Studierenden an den Zürcher Hochschulen, die den Alpinismus in allen Formen betreiben. An traditionsreichen Anlässen wie dem wöchentlichen Stamm, der Semesteranfangs-, der Semesterschlusssitzung, der Weihnachtskneip und dem Rehschnitzelfrass pflegen sie ein ungezwungen-geselliges Clubleben. Bei diesen Anlässen treffen die "Aktiven", also die Studierenden, auch regelmässig die "Altmitglieder", die dem Club oft ein Leben lang treu bleiben und ihn unterstützen.
1896 haben Studenten der Zürcher Hochschulen, gleichzeitig begeisterte Alpinisten, den AACZ gegründet. Die meisten von ihnen waren bereits Mitglieder anderer alpiner Vereine, hatten aber den Wunsch, mit gleichgesinnten studierenden Kollegen in die Berge zu gehen - und nicht, wie damals fast ausschliesslich üblich, am Seil professioneller Bergführer. Diese hundertjährige Tradition des "führerlosen Bergsteigens" hat sich bis in die Zeiten des Internet erhalten. Der AACZ bietet noch heute studierenden Alpinistinnen und Alpinisten schlicht die Gelegenheit, sich zu treffen, gemeinsame Touren zu verabreden, Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen. Die Mitgliederzahlen sind eher klein: Man kennt sich untereinander und baut auf langjährige Beziehungen. Traditionell sind sie ein sehr internationaler Club.

www.aacz.ch

Der Akademische Alpen-Club Zürich verfasste zum 100jährigen Bestehen der Hütte (1906 - 2006) eine interessante und informative Chronik.
Die Chronik können Sie hier [2 556 KB] als pdf-Datei herunterladen.